Mit ALBA und Vivantes „Größe zeigen!“

Zusammen mit dem Basketballverein ALBA Berlin lud Vivantes am 17.04. bereits zumGroesse_Zeigen_Logo_2015 dritten Mal große Grundschüler in die Max-Schmeling-Halle ein. 120 Kinder im Alter von 6-13 Jahren kamen gemeinsam mit ihren Eltern zum Aktionstag „Größe zeigen!“.

Neben Basketball spielen konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Können an verschiedenen Stationen unter Beweis stellen. Sportliche Aktivitäten unter Leitung der ALBA Jugendtrainer, wie das Testen der eigenen Geschicklichkeit, Werfen und jonglieren standen auf dem Plan, aber auch Aufgaben zu den Themen Ernährung, Gesundheit und Bewegung mussten absolviert werden. Am Vivantes-Stand konnten die Kinder beispielsweise erraten, wie groß die Zuckermenge von verschiedenen Lebensmitteln ist und ein Quiz zum Bewegungsapparat lösen.

Während die Kinder sich in der Halle austobten, vermessen und für die Teilnehmerurkunde fotografiert wurden, wurden ihre Eltern im Seminar von Privatdozent Dr. Thomas Fuchs vom Zentrum für Muskuloskelettale Medizin am Vivantes Klinikum im Friedrichshain über Körpergröße und Gesundheit informiert. Er erklärte, warum Sport und Bewegung für große Kinder besonders wichtig ist: „Wenn Kinder in die Länge schießen und größer sind als ihre Altersgenossen, ist sportliche Aktivität besonders wichtig. Denn dabei lernen die Kinder, ihren zunächst oft schlaksig wirkenden Körper besser zu koordinieren und kräftigen ihre Muskulatur. Eine gute Muskulatur wiederum unterstützt die Gelenke, die durch die Gelenkbänder aufgrund des schnellen Längenwachstums vielleicht nicht mehr so gut geführt werden.“

Großgewachsene haben Vorteile in vielen Sportarten wie etwa Basketball, Leichtathletik oder Schwimmen. Auch für das Selbstbewusstsein des „Längsten in der Klasse“ sei Erfolg im Sport gut, meint Chefarzt Fuchs. Mannschaftssportarten förderten nicht nur Bewegungsabläufe und Schnelligkeit, sondern auch noch den Teamgeist. Oft schließen Kinder in Sportmannschaften auch neue Freundschaften.

Als Highlight des Tages kamen die drei ALBA Profispieler Elmedin Kikanovic (2,10m), Kresimir Loncar (2,10m) und Jonas Wohlfarth-Bottermann (2,08m) zu Besuch. Sie beantworteten die Fragen der Kinder und schrieben fleißig Autogramme, bevor die 20 größten Schüler geehrt wurden.

Für alle war es eine gelungene Veranstaltung und die Kinder waren mit ihren Eltern begeistert von diesem Aktionstag.

Hier können Sie unsere Pressemitteilung zum Aktionstag lesen: Pressemitteilung Größe zeigen

Auf der Internetseite von ALBA Berlin finden Sie auch Fotos von diesem sowie dem letzten Jahr: ALBA Berlin Größe zeigen Aktionstag Bericht und Galerien Größe zeigen

——————————–
Fotos: Werner Popp

Kommentare anzeigen (0)

Kommentar schreiben

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!