Volleyball für alle – Urban Volley Court eröffnet!

Die Vivantes Entwöhnungstherapie Hartmut-Spittler-Fachklinik am Auguste-Viktoria-Klinikum in Berlin-Schöneberg freut sich darüber, dass die weltweit einzigartige mobile Volleyballanlage der BERLIN RECYCLING Volleys einen Monat lang zur Verfügung gestellt wird.

Mit einem öffentlichen Kick-Off-Event wurde der „Urban Volley Sommer“ in der Rubensstraße 125 in Schöneberg am 6. August eingeläutet. Mit Unterstützung von STAR FM, den Profis der BR Volleys sowie der Berlin Recycling GmbH drehte sich einen Tag lang alles um das Spiel am Netz. Die Besucher konnten eine einzigartige Urban Volley Sommer Party mit DJ Bertram Denzel, zahlreichen Mitmachaktionen, Gewinn- und Schnupperspielen und einem abwechslungsreichen Kinderprogramm u.a. mit den Maskottchen Charly, Vivo und Max Rock erleben. Der Urban Volley Court lädt jedermann dazu ein, die eigenen Urban Volley-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Nach dem Kick-off: Volleyball auch für jedermann

Bis Anfang September wird der Court auf dem Gelände des Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikums bleiben und für jedermann zugänglich zur Verfügung stehen. Auch nach der großen Eröffnung geht es weiter: Neben der regelmäßigen Nutzung durch die Volleyball AG der Entwöhnungsklinik im Training- und Wettkampf-Modus sollen auch Turniere mit der Berliner Volleyball-Drogenliga hier stattfinden.   Interessierte können darüber hinaus Einblicke in den Klinikrahmen bekommen – ganz spielerisch.

Das Ziel der Aktion „Dein Urban Volley Sommer“ der BERLIN RECYCLING Volleys, der Berlin Recycling GmbH und den Medienpartnern Tagesspiegel und STAR FM ist es, einen innovativen und nachhaltigen Beitrag für eine lebenswerte Hauptstadt zu leisten. Stephan Hartramph vom BR Volleys-Hauptsponsor Berlin Recycling: „Über den Sport sollen Menschen zusammengebracht und das soziale Miteinander gefördert werden.“

Mitte September bekommt der Sporttreff Karower Dachse e. V. den Urban Volley Court für einen weiteren Monat zur Verfügung gestellt.

Die sportlich-soziale Kooperation zwischen den BERLIN RECYCLING Volleys und der Hartmut-Spittler-Fachklinik besteht nun seit mehr als fünf Jahren.

Wie Sport bei der Entwöhnung helfen kann

Die Hartmut-Spittler-Fachklinik bietet wohnortnahe Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit an. Da abstinente Freizeitgestaltung schon während der Therapie eine wichtige Rolle spielt und die Klinik mit einer Mannschaft in der Berliner Volleyball-Drogenliga vertreten ist, hatte sich die Schöneberger Entwöhnungsklinik um die Leihgabe beworben.

Chefarzt Dr. Darius Tabatabai erklärt, dass es den meisten Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung schwer falle, sich ein Leben ohne Alkohol oder andere Suchtstoffe vorzustellen: „Zur Genesung und Aufbau einer stabilen seelischen Gesundheit muss die Gestaltung von Freizeit oftmals wieder erlernt werden. Dabei ist ein sportliches Miteinander ein gutes Training, seinen Teamgeist wieder zu entdecken und körperlich fit zu werden für den Alltag. Wir bieten während der Therapie an, verschiedene Formen der Freizeitgestaltung auszuprobieren.“

Neben Volleyball werden von der Klinik auch Fußball, Schwimmen, eine Foto-Arbeitsgemeinschaft, eine Patientenzeitung, Genusstraining, eine Trommelgruppe, sowie die Teilnahme am Chor angeboten. Es  besteht die Möglichkeit, auch nach der Therapie einfach weiter daran teilzunehmen.

Eindrücke vom Kick-Off Event am 6. August können Sie hier in unserer Galerie sehen:

——————————————————————–
Fotos: Reiner Freese

Kommentare anzeigen (0)

Kommentar schreiben

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!