Aufpassen bei Sonnenallergie!

Der diesjährige Sommer ist ziemlich verregnet – umso gefährlicher können Sonnenstrahlen im Urlaub auf die Haut wirken. Prof. Dr. Wiebke Ludwig-Peitsch, Chefärztin der Dermatologie im Vivantes Klinikum im Friedrichshain erklärt, worauf man achten sollte. Wie erkennt man, dass man keinen Sonnenbrand (in der medizinischen Fachsprache Dermatitis solaris) hat, sondern unter einer Sonnenallergie leidet? Der Sonnenbrand […]

Weiterlesen

„Tour der Hoffnung“ im Klinikum im Friedrichshain

Die dreitägige Benefiz-Radfahrt „Tour der Hoffnung“, endete am Samstag nach einem über 100 Kilometer langen Endspurt im Vivantes Klinikum im Friedrichshain. Als Rahmenprogramm hatte die Kinderklinik mit Klinikdirektor Prof. Hermann Girschick die Teddyklinik für die kleinen Patienten und Teddy-Eltern der Umgebung aufgebaut. Auf der Magistrale im Innenhof des neuen Klinikgebäudes besuchten die Gäste Zelte mit […]

Weiterlesen

Risiko Thrombose

Die Krankheit Thrombose betrifft nicht nur ältere Menschen. Auch bei jungen kommt es zu den gefährlichen Blutgerinnseln in Gefäßen – und die können lebensgefährliche Komplikationen verursachen. Der Begriff „Thrombus“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Klumpen“ oder „Propf“. Eine Thrombose entsteht, wenn ein Blutgerinnsel ein Gefäß verstopft. Gefährlich sind diese Gefäßverschlüsse vor allem in den […]

Weiterlesen

Schmerz erkennen und handeln – Vivantes bildet im Manchester-Triage-System aus

Seit 25 Jahren arbeitet Eva Greim als Krankenpflegerin u.a. für die Ersteinschätzung von Patienten in der Rettungsstelle des Vivantes Klinikums im Friedrichshain. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung bildet sie heute auch Nachwuchskräfte für das sogenannte „Manchester-Triage-System“ aus. Sie erklärt, worauf es dabei ankommt. In der Rettungsstelle wird Patienten – häufig in lebensbedrohlichen gesundheitlichen Situationen –  tags, […]

Weiterlesen

Kind sein – trotz Rheuma

Rheuma trifft nicht nur Erwachsene. Auch Kinder können an der chronischen Gelenkentzündung leiden – die Symptome unterscheiden sich jedoch. Für eine gezielte und erfolgreiche Behandlung ist die frühe Diagnose durch einen Kinderrheumatologen entscheidend. Mit 19 Monaten kam bei Rita der erste Schub. Einige Wochen zuvor hatte sie laufen gelernt, dann wollte sie plötzlich morgens nicht […]

Weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!