Aktuelles

Schlau bleiben: Wie man dafür sorgen kann, dass das Gehirn bis ins hohe Alter jung bleibt

Wer seinen wohlverdienten Ruhestand genießen und den eigenen Lebensabend möglichst lange selbstbestimmt gestalten will, braucht nicht nur einen fitten Körper – sondern auch einen fitten Geist. Doch das Gehirn ist ein Verschleißteil: Mit der Zeit schleichen sich Funktionsstörungen ein, wie zum Beispiel eine Altersvergesslichkeit. Allerdings kann man das Gehirn dabei unterstützen, möglichst lange gesund zu […]

Weiterlesen

Antworten unter der Oberfläche – das Ethikkomitee der Vivantes Hauptstadtpflege

Heike Sporkhorst und Antje Stscheppin-Lohfing arbeiten im Management der Vivantes Hauptstadtpflege. Oft erleben sie Situationen, in denen Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen ihre Wertvorstellungen nicht mehr mitteilen können. Wie sieht die bestmögliche Pflege und Betreuung in diesem Fall aus? Welche Wünsche haben sie? Wie kann man diese erkennen? Bei der Beantwortung solcher Fragen kommt es […]

Weiterlesen

„Niemand operiert sich glücklich“ – Beauty Komplikationssprechstunde in Spandau

Das Geschäft mit der Schönheit boomt. In manchen Ländern wünschen sich Jugendliche eine „neue Nase“ zum Geburtstag und eine Brust-OP ist für fast jede Frau selbstverständlich. Ins Vivantes Klinikum Spandau kommen Patientinnen und Patienten bisher vor allem, um Hauterkrankungen zu behandeln oder misslungene Eingriffe zu korrigieren. Prof. Dr. Wolfgang Harth, Chefarzt der Klinik für Dermatologie […]

Weiterlesen

Wunderwaffen? Wenn Antibiotika nicht mehr helfen

Die Zeiten, in denen Antibiotika als Wunderwaffe oder Bakterienkiller Nummer eins bezeichnet wurden, sind vorbei. Grund dafür ist die zunehmende Zahl resistenter Erreger sowie die gleichzeitige Stagnation in der Entwicklung neuer Antibiotika. Dr. Martin Franz ist Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie im Vivantes Klinikum Kaulsdorf und erklärt uns, was getan werden muss, […]

Weiterlesen

Psychotherapieform: Schwere Schicksale durch Augenbewegungen verarbeiten

Schwere Schicksale durch Augenbewegungen verarbeiten –  Psychotherapieform aus den USA am Vivantes Zentrum für seelische Frauengesundheit eingeführt Viele schwere Schicksale wurden Dr. Lena Dentz, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, schon anvertraut. Sie ist zertifizierte Traumatherapeutin für „Eye Movement Desensitization and Reprocessing“, kurz EMDR. Vier Jahre betreute sie Polizisten, Feuerwehrleute und Soldaten, die zur Behandlung von […]

Weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!