Wenn der Körper krampft

Epilepsie ist die häufigste chronische Erkrankung des Nervensystems. Ein Anfall ist jedoch in der Regel kein Notfall. Professorin Bettina Schmitz, Chefärztin der Klinik für Neurologie, Stroke Unit, Zentrum für Epilepsie im Vivantes Humboldt-Klinikum spricht über erste Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten. Es passiert schlagartig, man stürzt, ist offenbar bewusstlos, der Körper zuckt, die Arme und Hände krampfen […]

Weiterlesen

Eine Leber, „die mit ihren Aufgaben wächst“ – von der Palliativmedizin zu kurativen Verfahren durch neue OP-Technik

Eine neue OP-Technik erlaubte es Prof. Dr. Martin Loss, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Vivantes Klinikum im Friedrichshain einen bisher inoperablen Lebertumor zu entfernen. Vor einigen Jahren wirkte er bei der Entwicklung des sogenannten „In-situ Splitting“, das auch als ALPPS-Verfahren* bekannt ist, mit. Wie genau läuft eine solche Operation ab? Es sind […]

Weiterlesen

Radioaktive Arzneimittel aus eigener Herstellung – Vivantes eröffnet Labor

Bei der lokalisierenden Diagnostik und zielgerichteten Therapie von Tumorerkrankungen spielt die Nuklearmedizin eine wichtiger werdende Rolle. Prof. Dr. Michail Plotkin ist Leiter des standortübergreifenden Vivantes Instituts für Nuklearmedizin. Er stellt ein Radiopharmazie-Labor vor, das es ab sofort ermöglicht, radioaktive Arzneimittel selbst herzustellen. Wenn man von Nuklearmedizin hört und davon, dass bei Vivantes nun radioaktive Arzneimittel […]

Weiterlesen

Keine Nebensachen: Umdenken bei Nebenwirkungen von Krebstherapien

Lebensqualität trotz Krebs? Die Nebenwirkungen von Krebstherapien und die Beschwerden durch die Krebserkrankung selbst machen vielen Betroffenen zu schaffen. Durch Supportive Therapien können diese gelindert werden. Im Interview berichtet Prof. Dr. Petra Feyer, Direktorin der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie im Vivantes Klinikum Neukölln, dass die letzten Jahre neue Erkenntnisse und Verbesserungen gebracht haben. Supportive […]

Weiterlesen

Risiko Thrombose

Die Krankheit Thrombose betrifft nicht nur ältere Menschen. Auch bei jungen kommt es zu den gefährlichen Blutgerinnseln in Gefäßen – und die können lebensgefährliche Komplikationen verursachen. Der Begriff „Thrombus“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Klumpen“ oder „Propf“. Eine Thrombose entsteht, wenn ein Blutgerinnsel ein Gefäß verstopft. Gefährlich sind diese Gefäßverschlüsse vor allem in den […]

Weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!