„Halte es für möglich, dass dein Arzt beim Thema Tod noch mehr Angst hat als du“

Jeden Tag erlebt Dr. Matthias Gockel, wie sehr das Verdrängen und das Verschweigen einen bewussten Umgang mit dem Sterben blockieren – bei den Patientinnen, Patienten, deren Angehörigen, aber auch bei ihren Ärztinnen und Ärzten. Deshalb spricht der Palliativmediziner am Vivantes Klinikum im Friedrichshain viel über das Sterben und hat auch ein Buch darüber geschrieben. „Der […]

Weiterlesen

Silvester in der Rettungsstelle: „So richtig voll wird es ab 2 Uhr morgens“

Wie bereiten sich die Berliner Rettungsstellen auf den Jahreswechsel vor? Dr. Philipp Kellner, Chefarzt der größten Vivantes Rettungsstelle im Klinikum im Friedrichshain, berichtet im Interview von lebenslangen Schäden durch Feuerwerksverletzungen und besorgniserregenden Trends - etwa, dass in der letzten Silvesternacht mehr als die Hälfte der Unfallopfer von Böller, Raketen & Co. Kinder und Jugendliche waren.

Weiterlesen

Tiere als Co-Therapeuten: Unsere Seelenhunde

Tiere helfen heilen. Immer häufiger arbeiten speziell Hunde als Co-Therapeuten – mit erstaunlichem Erfolg. Sie helfen etwa psychisch kranken Menschen, körperbehinderten Kindern und Erwachsenen oder von Demenz Betroffenen. Auch bei Vivantes gibt es tiergestützte Therapie. „Die besten Tage sind die mit Hund“, sagt Erich, dabei strahlt er über das ganze Gesicht. Der 47-Jährige ist Patient […]

Weiterlesen

Nah am Herzen – Zehn Fragen an eine Cardiolotsin

Bilge Kilincsoy ist gelernte Arzthelferin und arbeitet nach einer intensiven zweimonatigen Weiterbildung seit 2019 als Cardiolotsin. Im Vivantes Wenckebach-Klinikum in Berlin-Tempelhof betreut, berät und unterstützt sie Herzpatientinnen und -patienten. Im Interview gibt die 39-jährige Einblick in ihr Berufsleben. Das Herz ist …Bilge Kilincsoy: … das wichtigste und stärkste Organ unseres Körpers. Meinen Patienten gegenüber vergleiche […]

Weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!