Haarlos glatt – schöne Haut für immer

Per Laser kann man unerwünschte Haare dauerhaft entfernen. Das Vivantes Klinikum Spandau arbeitet mit modernster Technologie. Frank Böhm, Oberarzt an der Klinik für Dermatologie und Allergologie, erläutert, was man beachten sollte.

Für wen ist die Haarentfernung per Laser geeignet und sinnvoll?

Frank Böhm: Die Methode eignet sich für Männer ebenso wie für Frauen und für nahezu jede Körperpartie, von den Beinen über den Rücken bis zu den Ohren. Wir arbeiten mit einem Laser, mit dem man alle Hauttypen und Haarfarben behandeln kann. Nicht nur den nordischen Typ, sondern auch sehr dunkle Haut, beispielsweise von Patientinnen und Patienten aus dem arabischen Raum. Entscheidend ist dabei die Qualität der Laser.

Welche Technologie nutzen Sie?

Wir verwenden ein Gerät, das drei Wellenlängen gleichzeitig abdecken kann: 750, 810 und 1064 Nanometer. Diese Bandbreite lässt es zu, sehr individuell auf Haut und Haare der zu Behandelnden einzugehen. Und nur mit diesem Gerät kann man Haare wirklich dauerhaft entfernen – es produziert die notwendige Energie. Sie ist wichtig, um die Haarwurzel zuverlässig zu erreichen. Um für immer haarfrei zu bleiben, muss sie zerstört werden.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Trifft der Laser auf die Haarwurzel, wird Wärme freigesetzt – das kann ein schmerzhaftes Piksen verursachen. Das Schmerzempfinden jeder Patientin, jedes Patienten ist individuell, doch wir kühlen zielgerichtet, und das wird in der Regel als sehr angenehm wahrgenommen.

Gibt es Risiken?

Wichtig: Man darf den Laser nicht auf Leberflecke richten. Wird hier unsachgemäß gearbeitet, kann es zu Verbrennungen kommen und bösartige Veränderungen sind nicht sicher auszuschließen. Unter anderem deshalb sollte die Laserbehandlung ausschließlich von einer Ärztin oder einem Arzt durchgeführt werden. Wir sind speziell dafür geschult. Vor und nach der Behandlung ist es wichtig, starkes Sonnenlicht zu meiden. Herbst oder Winter sind daher die besten Jahreszeiten, damit zu beginnen.

Wie viele Sitzungen braucht man, und wie hoch sind die Kosten?

Je nach Größe des behandelten Areals und Hauttyps sollte man mit etwa fünf bis sieben Sitzungen zu jeweils ab 150 Euro rechnen. In einem Vorgespräch besprechen wir genau, welche Ziele erreicht werden sollen, und legen die nötige Zahl der Sitzungen fest.


Foto: Adobe iStock 973216398

Kommentare anzeigen (0)

Kommentar schreiben

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ich nehme außerdem zur Kenntnis, dass der von mir angegebene Name neben meinem Kommentar erscheinen wird.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kommentars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!